Urlaubsplanung der Auszubildenden

Ein wichtiger Bestandteil für jeden Azubi

Hey Leute,

ich bin’s, Berit. Ich hab ja im letzten Jahr schon mal einen Beitrag verfasst, vielleicht erinnert ihr euch an den Uelzener Firmen-Cup 2016. Mittlerweile bin ich im 2. Lehrjahr bei den Stadtwerken Uelzen. Da auch wir Auszubildenden unseren Sommerurlaub kaum erwarten können, wollte ich euch gerne mal erzählen, wie die Planung dahingehend bei uns aussieht.

Am Anfang des Jahres setzen wir Azubis uns alle zusammen und besprechen im Groben unsere Urlaubsplanung des gesamten Jahres. Natürlich können die Tage im Laufe des Jahres noch abweichen. Der Plan dient vorerst als Übersicht für die Abteilungen, damit diese in etwa wissen, wann wir gerne in den Urlaub gehen möchten.

Da wir noch keine vollwertigen Mitarbeiter sind, wird unser Urlaub glücklicherweise immer so freigegeben, wie wir ihn gerne hätten :). Aufgrund der Abteilungswechsel, die wir alle drei Monate haben, muss der Urlaub immer mit der jeweiligen Abteilung abgeklärt werden, in welcher wir uns zu dem Zeitpunkt des Urlaubs befinden. Ich bin momentan zum Beispiel im Kundenservice - Netzabrechnung. Da im Sommer natürlich alle eine Auszeit nehmen möchten, ist die Kommunikation innerhalb der Abteilung das A und O.

Über WhatsApp sind wir Azubis natürlich alle vernetzt, sodass wir auch innerhalb unserer Urlaube den Kontakt nicht verlieren. Mit der Zeit wächst man sich einfach ans Herz.

Ja, so in etwa läuft das bei uns ab, alles ganz entspannt. Bei 30 Urlaubstagen im Jahr kann man sich im Sommer auch die ein oder andere Woche mehr gönnen. :)

Bis dahin,

eure Berit

Verfasst von Berit Pachali