Vorbereitung der Top-Woche

Unser Azubi-Projekt des 2. Lehrjahrs

Hallo liebe Blog-Leser,

mein Name ist Aaron Bürgel, ich bin 20 Jahre alt und lerne seit zwei Jahren den Beruf des Anlagenmechanikers bei den Stadtwerken Uelzen.

Ich denke immer noch gerne an meine ersten Tage hier zurück, an denen wir bereits viele Einblicke in unseren neuen Lebensabschnitt bekamen. In der Topwoche wurden wir mit den einzelnen Abteilungen, wie Geschäftsführung, Personalabteilung, Marketingabteilung, Finanzbuchhaltung, BADUE sowie dem für mich wichtigsten Bereich der Technik mit den einzelnen Sparten - Energieerzeugung, Gas/Wasser und Elektro - vertraut gemacht. Als ich das erste Mal an der Topwoche teilgenommen habe, fragte ich mich: „Wieso ist diese Topwoche so ideal auf die Berufseinsteiger angepasst?“ - Heute weiß ich es! Die Topwoche wird von uns Azubis geplant und durch unsere Personalabteilung unterstützt. In diesem Projekt versuchen wir, euch den Berufseinstieg so leicht wie möglich zu machen.

Das funktioniert folgendermaßen:
Wir Azubis legen fest, wann und wie welche Schulungen, welche Besichtigungen und welche Ausflüge in eurer ersten Woche durchgeführt werden. Hierzu haben wir uns im Vorfeld alle drei Wochen einmal getroffen und unsere aktuellen Ergebnisse im Besprechungsraum vorgestellt und abgestimmt. Am Ende unserer Besprechungen bekam jeder Azubi eine Aufgabe, die er bis zum nächsten Mal meistern musste, z.B.: Mitfahrtmöglichkeiten zu organisieren, um unser Wasserwerk, Gaswerk, Blockheizkraftwerk (BHKW) sowie das BADUE zu besichtigen. Auf den ersten Blick klingt das doch eigentlich echt einfach oder? Allerdings gehören eine Menge Arbeitsschritte dazu - Wann der Aktionstag sein soll, wie dieser ablaufen soll und was wir für diesen Tag ausgeben dürfen. Unser Aktionstag hat einige Besonderheiten, die wir erfüllen müssen. Schwer ist es uns dabei immer gefallen, das finanzielle Budget für die ganze Topwoche nicht an einem einzigen Tag auszugeben. Die Events in der Topwoche sind eine gute Möglichkeit, uns miteinander bekannt zu machen. Dabei wollen wir beruhigend auf eure noch bestehenden Unsicherheiten näher eingehen, um euch diese zu nehmen. Die Jahre vorher hat das immer gut geklappt, worauf wir sehr stolz sind. Dieses Jahr wird der Aktionstag ein Kanu-Ausflug werden, aber mehr möchte ich nicht verraten. Schließlich sind noch weitere Überraschungen geplant. ;)

Na, schon neugierig?
Ich persönlich hoffe, dass ich euch einen kurzen Einblick in dieses Thema geben konnte.

Falls ihr noch Fragen dazu habt, dann meldet euch doch einfach bei mir.
Traut euch – wir älteren Azubis sind immer für euch da.
Meine E-Mail Adresse lautet

Bis zum nächsten Mal!
Euer Aaron

Verfasst von Aaron Bürgel