Close

Innenstadt Uelzen: Umfangreiche Änderungen im Stadtbusverkehr ab dem 2. September

Ab dem 2. September kommt es rund um das Rathaus zu umfangreichen Änderungen im Stadtbusverkehr und der neue zentrale Busumsteigeplatz ist ab sofort der Hammerstein-Parkplatz. Grund dafür sind erforderliche Bauarbeiten in der Uelzener Innenstadt. 

Das Ende der Einschränkungen ist aufgrund der umfangreichen Arbeiten nicht genau absehbar, prognostiziert wird Oktober 2022. „Die Modernisierungsmaßnahmen haben auch auf alle Linien unseres mycity Busnetzes Auswirkungen. Unter anderem muss der ZOB am Rathaus vorübergehend weichen. Dafür ist dann aber ein Ersatz-ZOB am Hammerstein-Parkplatz eingerichtet”, erklärt Markus Schümann, Geschäftsführer der Stadtwerke Uelzen. 

Während der Baumaßnahmen entfallen folgende Haltestellen der Linien 1 bis 6 sowie 71:

  • ZOB Rathaus
  • Mühlenturm
  • Hammersteinplatz 
  • Gudestraße 
  • Hundertwasserbahnhof
  • Schillerstraße/Schule
  • Stadtgarten
  • Post 

Neu angefahren werden dafür:

  • Schmiedestraße 
  • Agentur für Arbeit 
  • Hammerstein-Parkplatz (Ersatz für ZOB Rathaus) 
  • Uelzen ZOB

Pflicht: Medizinische Masken im ÖPNV

Nach der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen gelten ab sofort folgende Regeln:

  • Fahrgäste haben in den Verkehrsmitteln eine medizinische Maske zu tragen. Atemschutzmasken mit Ausatemventil sind nicht zulässig.
  • Kinder zwischen dem vollendeten 6. Lebensjahr und dem vollendeten 14. Lebensjahr dürfen anstelle einer medizinischen Maske eine beliebige andere geeignete textile oder textilähnliche Barriere, die aufgrund ihrer Beschaffenheit eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln durch Husten, Niesen und Aussprache verringert, unabhängig von einer Kennzeichnung oder zertifizierten Schutzkategorie, als Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
  • Personen, für die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigung oder einer Vorerkrankung, zum Beispiel einer schweren Herz- oder Lungenerkrankung, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht zumutbar ist und die dies durch ein ärztliches Attest oder eine vergleichbare amtliche Bescheinigung glaubhaft machen können, und Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind von den Verpflichtungen ausgenommen.

Ihre Vorteile

  • moderne Busse auf sechs Linien
  • Kostenloses Umsteigen in die Busse der RBB

  • Praktischer Anschluss an Bahn und metronom inklusive
  • pluscard-Inhaber fahren samstags kostenlos

Alle aktuellen Downloads aus dem Bereich Mobilität

Hier finden Sie alle aktuellen Downloads aus dem Bereich Mobilität.

Unter anderem: 

  • den aktuellen Busfahrplan
  • das aktuelle Liniennetz

Jetzt ansehen
  • mycity Bussen 
  • mycity Service-Center 
  • Hundertwasserbahn Uelzen 
  • BADUE
  • Tourist-Info Uelzen 

Aktuell greifen die HVV-Bedingungen nur auf dem Schienenverkehr ab/nach Uelzen.

Weitere Zeitkarten werden in den Stadtbussen bislang noch nicht anerkannt. 

 

Finanziell Schwächere (Sozialtarif): Empfänger von ALG 2, Grundsicherung nach dem SGB XII, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Kinderzuschlag und Wohngeld. Berechtigungsnachweis bei Lebensraum Diakonie Uelzen e.V. erhältlich.

Die Berechtigungskarten werden beim Lebensraum Diakonie Uelzen e.V.nach dem Vorzeigen des entsprechenden Leistungsnachweises zu folgenden Zeiten ausgegeben: 

 montags 

 9-12 Uhr 

 14-16 Uhr 

 Haus der Diakonie in Uelzen, Hasenberg 2 

 mittwochs 

 9-12 Uhr 

 14-16 Uhr 

 Diakonie in Uelzen, Hasenberg 2 

 donnerstags 

 (ab 9.1.)

 14-16 Uhr 

 Mehrwertladen Uelzen, Schuhstraße 34-38 

 

oder nach telefonischer Vereinbarung unter 0581 97 18 95 20.

E-Mail: haus-der-diakonie(at)lebensraum-diakonie.de

Ansprechpartnerinnen sind Tanja Mainz und Claudia Wende.

Telefonische Anfragen zu Bustarifen und Fahrtzeiten über die mycity Hotline werden direkt von der DB Regio Bus Nord GmbH für die RBB als unseren zuständigen Busbetreiber angenommen. Beschwerden werden nach wie vor über mycity direkt bearbeitet. 

In den mycity Bussen sind ausschließlich Stadtbuskarten (Stadtbusliniennetz) erhältlich. Bei Fahrten über das Stadtgebiet hinaus gilt der Tarif der RBB.

Die gewohnten Vorteile des pluspunkt-Tarifs gelten weiterhin.

Das neue Mobiliätsangebot einschließlich der neuen Linienführung, Busfahrplänen und Bustarifen wurde gemeinsam von mycity und der Stadtverwaltung in verschiedener Ausführung erbeitet und anschließend den lokal-politischen Gremien wie den Ortsräten und dem enstprechenden Ausschuss zur Abstimmung bereit gestellt.

Den finalen Beschluss über das aktuelle Mobliltätsangebot ab 1.1.2020 fasste der Stadtrat im März 2019. Daraufhin reichten die Stadtwerke Uelzen GmbH als Betreiber des Öffentlichen Nahverkehrs in Uelzen den Antrag dazu bei der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) zur Genehmigung ein, die diesen bewilligte.